Schnell-Navigation:
Technische Daten Details Outdoor Tauglichkeit 360° Poduktansicht Preisvergleich

Marttiini Kierinki.
Marttiini Kierinki.

Das Marttiini Kierinki ist ein Tribut an das traditionelle finnische Messer, dem Puukko. Das Messer trägt den Namen des Heimatortes von Janne Marttiini, dem Gründer der Messerfabrik Marttiini in Finnland, welche eine über neunzig Jahre alte, mit dem Land und den Menschen verbundene Geschichte hat.

Auf einem Blick (Differenzierung weiter unten)

Funktioniert mit Feuerstahl.
§42a konform (kein Trageverbot)
Geeignet zum Schnitzen.
Geeignet zum Spalten von Holz.
Geeignet zum Spalten von Holz.
Mit rostfreiem Stahl erhältlich.
Mit rostfreiem Stahl erhältlich.
Als Outdoor Kochmesser geeignet.
Als Outdoor Kochmesser geeignet.

Allgemeine Eigenschaften des Messers

MarkeMarttiini
SerieTraditionell
Outdoormesser TypFahrtenmesser, Bushcraft, Puukko / Finnenmesser
Erl-ArtStick Erl
Klingen-FormNormalklinge
SchliffScandischliff mit konvex geschliffener Mikrofase
Schleifwinkel 22°
KlingenfinishRaues Finisch (Schmiedehaut)
Eigenschaften Marttiini Kierinki.

Verarbeitetes Material

StahlsorteCarbonstahl (Cr 0,3 %; C 0,75 %, nicht rostbeständig)
Stahlhärte59 HRC
Material Griff Wärmebehandelte Birke und Maserbirke
Material ScheidePflanzlich oder chromgegerbtes Ochsenleder
Material Marttiini Kierinki.

Maße

Gesamtlänge23,1 cm
Grifflänge12,1 cm
Klingenlänge11,0 cm
Klingenbreite1,9 cm
Rückenstärke 2,8 mm
Gewicht87,0 g
Maße Marttiini Kierinki.

Klinge

Die Klinge ist aus 2,8 mm dickem Carbonstahl geschmiedet und hat einen raues schwarzes Finisch mit geschmiedeter Oberfläche. Das Klingendesign mit Scandischliff ist ganz ähnlich zu den Lynx Modellen wie Marttiini Lynx 131, hat aber anstelle einer Clip-Point Klinge eine Normalklinge mit flachem Messerrücken.

Klinge des Marttiini Kierinki.
Klinge des Marttiini Kierinki.

Auf der Klinge ist die typische Signatur von Janne Marttiini und der Schriftzug Finland aufgelasert.

Klingen-Aufschrift des Marttiini Kierinki.
Klingen-Aufschrift des Marttiini Kierinki.

Tipp: Zur Pflege von rostfähigem Carbonstahl Klingen, Holzgriffen und Lederscheiden empfehlen wir regelmäßig eine geringe Menge Ballistol Öl einzureiben und zu polieren. Das schützt gegen Rost, verhindert die Versprödung des Holzgriffs und hält das Leder geschmeidig.

Ballistol Öl für Messer.
Ballistol Öl für Messer.

Wie die Lynx Modelle hat das Kierinki eine konvexe Mikrofase, welche die Schneidekante stabiler macht, als eine gerade geschliffene Mikrophase oder gar keine Mikrofase. Das folgende Foto zeigt die Schneidfase in hundertfacher Vergrößerung.

Schneidfase des Marttiini Kierinki mit hundertfacher Vergrößerung. 100 um entsprechen 0,1 Millimeter.

Spitze

Die Spitze läuft zwar einerseits wegen der Form der Normalklinge nicht so spitz zu wie die der Lynx Modelle, dank der schmalen Klingenbreite von 1,9 cm ist die Spitze trotzdem dünn genug, um beispielsweise feine Schnitzarbeiten mit der Spitze auszuführen.

Klingenspitze des Marttiini Kierinki.
Klingenspitze des Marttiini Kierinki.

Vom Messerrücken aus betrachtet, wird deutlich, dass die Spitze andererseits auch robuster geschliffen ist, als bei den Lynx Modellen.

Spitze des Marttiini Kierinki aus Sicht des Messerrückens.
Spitze des Marttiini Kierinki aus Sicht des Messerrückens.

Griff

Der Griff besteht aus Buche und ist mit ganz dünnen und dicken Ringen aus Maserbirke verziert. Der Abschluss zur Klinge hin besteht aus einem Messing Ring.

Griff des Marttiini Kierinki.
Griff des Marttiini Kierinki.

Der Erl schaut nicht wie bei den Lynx Modellen a Knauf heraus, hat aber ansonsten die gleiche Form, die festen Halt gibt und sich angenehm in der Hand anfühlt.

Knauf am Griff des Marttiini Kierinki.
Knauf am Griff des Marttiini Kierinki.

Scheide

Die edel verzierte Lederscheide zeigt das raue Finisch des Messers goldfarben aufgedruckt und das Logo von Marttiini. Die vernähte Scheide sichert das Messer sehr gut vor dem Herausrutschen und nimmt das Messer fast bis zum Kauf auf.

Scheide des Marttiini Kierinki.
Scheide des Marttiini Kierinki.

Die Gürtelschlaufe besteht aus einem gedrehtem Lederriemen, der durch Schlaufen an der Scheide fest angebracht ist.

Gürtelschlaufe der Scheide des Marttiini Kierinki.
Gürtelschlaufe der Scheide des Marttiini Kierinki.
Scheide des Martiini Kierinki am Gürtel.
Scheide des Martiini Kierinki am Gürtel.

Anwendung des Outdoormessers

Wie gut lässt sich mit dem Marttiini Kierinki schnitzen?

Im Vergleich zu dem Chromstahl des Marttiini Lynx 131 ist der Carbonstahl erwartungsgemäß und zum Preis der verlorenen Rostfreiheit viel schnittfreudiger und besser für die Holzbearbeitung geeignet.

Mit der Spitze gelangst Du andererseits besser mit den Lynx Modellen in kleine Ecken, trotzdem lässt sich ein Schnitzprojekt wie eine Gabel mit Gabelspitzen gut bewerkstelligen, wie die folgenden Fotos zeigen.

Schnitzen mit dem Marttiini Kierinki.
Schnitzen mit dem Marttiini Kierinki.

Wie werden Feathersticks mit dem Marttiini Kierinki?

Das Marttiini Kierinki erzeugt brauchbare Feathersticks, die fein und lockig sind. Im Vergleich zu den Lynx Modellen mit rostfreiem Chromstahl, macht sich der rostende Chromstahl merklich bezahlt.

Feathersticks mit dem Marttiini Kierinki.
Feathersticks mit dem Marttiini Kierinki.

Ist das Marttiini Kierinki robust genug zum Batoning?

Da die Spitze des Marttiini Kierinki etwas robuster ist, als die der Lynx Modelle, kannst Du auch das Spalten von weichem Holz bedenkenloser durchführen. Ein Fulltang Messer wie das Casström No. 10 mit Scandischliff ersetzt solch ein Messer jedoch nicht.

Batoning mit dem Marttiini Kierinki.
Batoning mit dem Marttiini Kierinki.

Eignet sich das Marttiini Kierinki zum Hacken?

Funktionieren tut es. Das Marttiini Kierinki verhält sich beim Hacken von Holz ganz ähnlich zum Marttiiini Lynx 131. Greifen lässt sich das Messer zum Hacken gut doch das Messer hat zu wenig Gewicht, um effektiv Holz hacken zu können, so wie es beispielsweise beim Helle Utvær oder Casström No. 10 der Fall ist.

Marttiini Kierinki beim Hacken eines Buchenholz Stocks.
Marttiini Kierinki beim Hacken eines Buchenholz Stocks.

Eignet sich das Marttiini Kierinki zum Feuer machen?

Der Messerrücken des Kierinki ist scharfkantiger als der Rücken der Lynx Modelle, ist jedoch zum Feuer machen noch zu rundkantig. Es lassen sich zwar Funken schlagen, wenn man das Messer in der Luft am Feuerstahl reibt, am Zunder kann man jedoch zu wenig Kraft aufwenden, um Funken zu erzeugen.

Feuer machen mit dem Marttiini Kierinki und einem Feuerstahl.
Feuer machen mit dem Marttiini Kierinki und einem Feuerstahl.
Feuerstahl
BushGear Feuerstahl XL (40 Gramm) mit Fangriemen und Schaber.

Tipp: Der Feuerstahl von BushGear wird mit einem geeigneten Schaber geliefert.

360° Produktansicht

Nutze Deinen TouchScreen oder Deine Maus, um die 360° Produktansicht zu drehen.

  

Grafik: 360° Produkt-Ansicht Marttiini Kierinki.

Bezugsquellen