Schnell-Navigation:
Technische Daten Details Outdoor Tauglichkeit 360° Poduktansicht Preisvergleich

Fällkniven F1 Pro
Fällkniven F1 Pro

Das robuste Fällkniven F1 Pro mit laminierten CoS Stahl wurde vom schwedischen Hersteller Fällkniven für den Survival Einsatz durchdacht und konzipiert und verzichtet auf einen trendigen oder aggressiven Look zugunsten der Funktionalität.

Auf einem Blick (Differenzierung im Text)

Funktioniert mit Feuerstahl.
§42a konform (kein Trageverbot)
Geeignet zum Schnitzen.
Geeignet zum Spalten von Holz.
Geeignet zum Spalten von Holz.
Mit rostfreiem Stahl erhältlich.
Mit rostfreiem Stahl erhältlich.
Als Outdoor Kochmesser geeignet.
Als Outdoor Kochmesser geeignet.

Der Vorgänger des Fällkniven F1 Pro, das Fällkniven F1, wird von der schwedischen Luftwaffe seit 1995 als Survival Messer getragen. Seit 2015 gibt es den Nachfolger F1 Pro.

Vergleich Fällkniven F1 (links) und F1 Pro (rechts).
Vergleich Fällkniven F1 (links) und F1 Pro (rechts).

Während das F1 das Original ist, ist das F1 Pro eine weiterentwickelte Version mit einem besseren Stahl, einer besseren Schnittqualität, einem stärkeren Seitenschutz, einer insgesamt stärkeren Konstruktion, einer besseren Ummantelung, aber auch einem höheren Preis.

Allgemeine Eigenschaften des Messers

MarkeFällkniven
SerieStandard Edition
Outdoormesser TypSurvival, Bushcraft
Erl-ArtSpitzerl
Klingen-FormDrop-Point
SchliffBalliger Schliff
KlingenfinishLeicht mattiert
Eigenschaften Fällkniven F1 Pro 10.

Verarbeitetes Material

Stahlsorte CoS ummantelt mit 420J2
StahlhärteSchneide 60 HRC, äußere Schichten 55 bis 56 HRC
Material Griff Thermorun
Material ScheideZytel
Material Fällkniven F1 Pro 10.

Maße des Outdoormessers

Gesamtlänge21,7 cm
Grifflänge11,6 cm
Klingenlänge10,1 cm
Klingenhöhe2,9 cm
Rückenstärke 5 mm
Gewicht182 g
Maße Fällkniven F1 Pro 10.

Das Unternehmen Fällkniven zählt zu den führenden Herstellern und Messerspezialisten in Skandinavien. Seinen Ursprung hat das Familienunternehmen mit Hauptsitz im Norden von Schweden (Norrbotten) in der traditionellen Jagd und dem Fischfang. Im Jahr 1984 begann der Gründer Peter Hjortberger mit dem klassischen Messerhandel. Seit dem Jahr 1987 begann das Unternehmen eigene Messer zu entwickeln und für den Einsatz im Outdoor-, Survival- und Militärbereich herzustellen.

Zu den bekanntesten Messern der Unternehmensgeschichte von Fällkniven zählen die Überlebens- und Survivalmesser der A1, S1 und F1-Serie, die bei Bushcraftern, Jägern und Outdoorbegeisterten wegen ihrer Funktionalität geschätzt werden. Besonders erwähnenswert ist, dass unter anderem das schwedische Königshaus zu den Abnehmern der Messer von Fällkniven gehört. Die TK-Serie wurde mit der Auszeichnung „Tre Kronor“, dem Hoheitszeichen des schwedischen Königshauses ausgezeichnet und enthält das Wappen mit den drei königlichen Kronen. 

Klinge

Fällkniven Messer werden in Seki City hergestellt, dem alten Zentrum der Messerherstellung in Japan. Seki City entspricht dem Solingen in Deutschland, Tiers in Frankreich und Sheffield in Großbritannien.

Der aufwendig ballige Schliff des Serienmessers wird in Japan von Hand geschliffen. Zur Anwendung kommt rostfreier laminierter CoS Stahl, der extremen Klimaverhältnissen von feucht bis trocken und warm bis kalt stand hält.

Fällkniven F1 Pro 10 mit einer Droppoint Klinge aus rostfreiem laminiertem CoS Stahl.
Fällkniven F1 Pro 10 mit einer Droppoint Klinge aus rostfreiem laminiertem CoS Stahl.

Der stabile ballige Schliff des F1 Pro endet mit einer Mikrofase. Das folgende Foto zeigt die Schneide mit starker Vergrößerung.

Mikrofase des Fällkniven F1 Pro mit starker Vergrößerung.
Mikrofase des Fällkniven F1 Pro mit starker Vergrößerung.

Spitze

Die Spitze des Fällkniven ist vom Rücken her zwar stark spitz zulaufend und damit für feine Arbeiten geeignet, dank der falschen Schneide ist diese trotzdem rebust genug, um Hebelarbeiten durchzuführen. Beim Batoning solltest Du trotzdem etwas auf die Spitze achten.

Das Fällkniven F1 Pro 10 hat eine Rückenstärke von 5 Millimetern.
Das Fällkniven F1 Pro 10 hat eine Rückenstärke von 5 Millimetern.
Spitze des Fällkniven F1 Pro 10.
Spitze des Fällkniven F1 Pro 10.

Griff

Der Griff des Fällkniven ist auf ein Spitzerl aufgebracht und verhältnismäßig dünn, liegt aber gut in der Hand. Das Griff-Material Thermorun ist ein gummiartiger, thermoplastischer Kunststoff mit angenehmer Riffelung an den Seiten, der für feuchte, sehr kalte und sehr warme Einsatzgebiete geeignet ist.

Griff des Fällkniven F1 Pro
Griff des Fällkniven F1 Pro 10. Am Ende des Griffs schaut ein Stück des Erls heraus, das zum Hacken genutzt werden kann.
Griff des Fällkniven F1 Pro von der Seite.
Griff des Fällkniven F1 Pro 10 von der Seite. Eine Öse für einen Fangriemen ist vorhanden.

Messerscheide

Die Messerscheide des Survivalmessers besteht aus Zytel, ein glasfaserverstärktes Nylonmaterial, das hitze- und kältefest, stoßbelastbar, abriebfest und schlagzäh ist. Der Verschluss der Scheide ist etwas umständlich und schwergängig. Optional kann das Fällkinven F1 Pro mit einer Lederscheide gekauft werden.

Fällkniven F1 Pro 10 Messerscheide aus dem Material Zytel.
Fällkniven F1 Pro 10 Messerscheide aus dem Material Zytel.

Anwendung des Outdoormessers

Wie gut lässt sich mit dem Fällkniven F1 Pro schnitzen?

Obwohl das Fällkniven als Survival Messer konzipiert ist, ist es für den Bushcraft Einsatz hervorragend geeignet. Feines und grobes Schnitzen geht leicht von der Hand. Dank des balligen Schliffs kannst Du mit relativ wenig Kraftaufwand viel Material abtragen.

Die Schneide des Fällkniven F1 ist dicker als die des F1 Pro. Die konvexe Form des F1 beginnt vom Messerrücken aus betrachtet später, während die konvexe Form des F1 Pro früher beginnt. Das F1 Pro ist daher besser für Holzbearbeitung geeignet, da die Schneide dünner ist, aber nicht schwächer, da ein stärkerer Stahl, der Cobolt-Spezialstahl CoS, für den Kernstahl genutzt wird.

Schnitzen mit dem Fällkniven F1 Pro.
Schnitzen mit dem Fällkniven F1 Pro.

Feine Schnitzarbeiten lassen sich sehr gut mit ein wenig Druck auf die vordere bauchige Schneide ausführen. Ziehende Schnitte funktionieren sehr gut. Anders als beim Scandischliff des Casström No. 10 fällt die Kontrolle über die Schneide aus der Sicht von oben sehr leicht.

Wie werden die Feathersticks mit dem Fällkniven F1 Pro?

Das F1 Pro macht schöne Locken, fast, ohne dass die Schneide mal im Holz hängenbleibt oder über das Ziel hinausschießt.

Feathersticks mit dem Fällkniven F1 Pro.

Ist das Fällkniven F1 Pro robust genug zum Batoning?

Beim Batoning geht die Klinge fast wie Butter durch das Holz. Nicht umsonst haben Äxte häufig einen balligen Schliff, der sich nun auch beim F1 Pro bewährt und das Holz mühelos spaltet. Die Spitze der Klinge treffen wir mit dem Schlagholz vorsichtshalber nicht.

Batoning mit dem Fällkniven F1 Pro.
Batoning mit dem Fällkniven F1 Pro.

Eignet sich das Fällkniven F1 Pro zum Hacken?

Das Fällkniven F1 gehört sicher zu den besten Outdoormessern dieser Größe zum Hacken und übertrifft auch das Vorgängermodell Fällkniven F1. Trotz des dünnen Griffs lässt sich das Messer sicher am Ende des Griffs fassen, um die Schlagwucht im verlängerten Griff zu erhöhen. Ein Fangriemen kann zur zusätzlichen Sicherheit an der vorgesehenen Öse befestigt werden. Um die Hand vor dauerhafter Reibung am rauen Thermorun Kunststoff zu schützen, sind Handschuhe eine gute Idee.

Fällkniven F1 Pro beim Hacken von Birkenholz.
Fällkniven F1 Pro beim Hacken von Birkenholz.

Eignet sich das Fällkniven F1 Pro zum Feuer machen?

Das Fällkniven F1 Pro funktioniert, erzeugt aber mit dem Messerrücken lange nicht so viel Abrieb am Feuerstahl, wie das Casström No. 10. Das nachfolgende Foto zeigt das Survialmesser, das mit relativ viel Druck über den Feuerstahl gerieben werden muss.

Peter Hjortberger selbst empfiehlt auf Nachfrage, die Fällkniven Messer nicht mit Feuerstahl zu verwenden, da sie dafür als Survivalmesser nicht konzipiert wurden:

[…] no knife out of our production is designed for fire starting by metal matches. We have seen several knives with many black dots at the blade spine, caused by these sparks, and in the end, this will bring corrosion and mal function to the knife.

Peter Hjortberger, Gründer und Geschäftsführer von Fällkniven, Juni 2020

Der Grund, warum die Messer im Allgemeinen mit Feuerstahl nicht so gut funktionieren, liegt an der Laminierungstechnik des CoS Stahls. Die Schneide wird durch die äußeren Stahlschichten geschützt, was zu einem Klingenrücken führt, der an den Ecken mit 55 bis 56 HRC weniger hart ist als der Kern mit 60 HRC. Die „weichen“ Ecken liefern keine großen Funken.

Feuer machen mit dem Fällkniven F1 Pro und einem Feuerstahl.
Feuer machen mit dem Fällkniven F1 Pro und einem Feuerstahl.
Feuerstahl
BushGear Feuerstahl XL (40 Gramm) mit Fangriemen und Schaber.

Tipp: Der Feuerstahl von BushGear wird mit einem geeigneten Schaber geliefert.

Eignet sich das Fällkniven F1 Pro für die Outdoor Küche?

Ganz ähnlich wie das Vorgängermodell Fällkniven F1 ist das Fällkniven F1 Pro als Outdoor Kochmesser brauchbar aber nicht ideal. Dank des balligen Schliffs lassen sich Lebensmittel trotz der Rückenstärke von 5 mm noch relativ fein schneiden; als Outdoor Kochmesser möchten wir es aber nicht bezeichnen.

Fällkniven F1 Pro als Outdoor Kochmesser.
Fällkniven F1 Pro als Outdoor Kochmesser.

Wenn Du häufig Outdoor kochst, dann lohnt sich sicherlich ein Zweitmesser wie das deutsche Mercator Messer, das Opinel oder das italienische Old Bear.

360° Produktansicht

Nutze Deinen TouchScreen oder Deine Maus, um die 360° Produktansicht zu drehen.

  

Grafik: 360° Produkt-Ansicht Fällkniven F1 Pro.

Bezugsquellen

Zitate von Everknives Magazin Lesern

Wer an die Grenzen gehen will und mehr sucht, als das Fällkniven F1 schon bietet, der ist mit dem Survival Messer Fällkniven F1 Pro bestens bedient.

Claas

Wie ist Deine Erfahrung mit dem Fällkniven F1 Pro? Formuliere Deine negative oder positive Erfahrung kurz und knapp und sende uns Dein Zitat zu:

Pflichtfeld

Wie ist Dein Vorname?
Wie ist Deine E-Mail Adresse? (Wird nicht veröffentlicht.)
Welche Erfahrung hast Du mit dem Messer gemacht?